HUNA: Traum und Wirklichkeit

Ich falle gleich mit der provokanten Behauptung ins Haus: Auch die Wirklichkeit ist nur ein Traum!

Ein Traum ist wie ein Film, dessen Bilder aus Gedanken und Gefühlen bestehen. Also aus reiner Energie.

Alles, was existiert, besteht aus Energie. Aus Energie in unterschiedlichen Stadien der Verfestigung. Ist also im Grunde ein fließendes Etwas. Dessen Ziel, Qualität und Auswirkung durch das Einwirken einer anderen Energie wieder beeinflusst werden kann. In jedem Augenblick.Und das heisst: Es gibt keine unabänderbaren Tatsachen! Und damit auch keine "eisernen" objektiven Zwänge, denen wir uns immer wieder unterwerfen und täglich daran leiden müssten.

Statt dessen können wir lernen, unser Leben zu träumen. Und zwar so, wie wir es haben wollen. Indem wir die bewegliche Energie unserer Gedanken und
Gefühle - wirklich traumhaft - nutzen, um die gegenwärtigen Energie-Ströme zu verändern.

Ändern wir unser Bewusstsein von Wirklichkeit, verändern wir damit auch unsere Wirklichkeit. Denn unser Bewusstsein bestimmt, wie wir leben. Materie ist geronnene Energie, ist formgewordener Geist. Der Geist schöpft das Bild. Und die Materie bildet es - dessen Linien genau folgend - aus.

Ich möchte Sie gerne mit einem Traum-Training bekanntmachen, das auf der Basis eines uralten Wissens beruht. Es kommt aus Hawaii und nennt sich HUNA. HUNA bedeutet: Geheimnis. Es ist das Geheimnis, die ganze Welt als ein großes lebendiges Wesen zu verstehen und zu erfahren. Damit ist es ein schamanisches Welt-Bild.

Im Gegensatz zu anderen schamanischen Traditionen, die den "Pfad des Kriegers" beschritten haben, folgt HUNA dem "Pfad des Abenteurers". Deshalb geht es hier um spannendes, aber immer versöhnendes Erleben und Handeln in der Traum-Wirklichkeit. Dieses Handeln versteht sich als Heilung von Beziehungen, zwischen Körper und Geist, zwischen Mensch und Mensch, zwischen Mensch und Natur, zwischen Mensch und Umwelt, zwischen Mensch und Universum. Und so eröffnet sich ein heiteres Welt-Bild, dessen zentrale Aussage lautet: Lieben heisst, glücklich sein mit ... Allem, was ist!

Wir lernen, bewusst zu träumen und damit unsere Wirklichkeit zu gestalten. Um, als moderne Schamanen, in einem Bewusstsein zu leben und zu handeln, das um die Ganzheit der Schöpfung weiss. Agieren in einem magisch-lebendigen Kosmos, in dem Vereinigung mit dem unfassbar Numinosen geschehen darf, ist uraltes Heil-Geschehen. Denn es ist Ganzheits-Erfahrung auf allen Ebenen des Seins.

Wenn wir durch bewusstes Träumen unser Leben gestalten, es immer wieder bewusst neu erschaffen, ist das auch ein Abenteuer der Selbst-Entdeckung und Selbst-Findung. Es führt im Laufe der Zeit zu instinktiver, emotionaler und intuitiver Sicherheit. Es weckt Kreativität, die bisher in den Tiefen der Persönlichkeit verschüttet lag und öffnet die Tür zu einem neuen Selbst-Bewusstsein. Und das schenkt Kraft und Lebens-Freude!

Wenn wir lernen weiterzuträumen, wo wir sonst immer glaubten, aufgeben zu müssen, vor einer objektiven Barriere zu stehen, die eindeutig "Halt" gebietet, verwandelt uns das gründlich!

Wenden wir unser neues Wissen um die schamanische Traum-Wirklichkeit dann auch tatsächlich im Alltag an, haben wir damit den entscheidenden Schlüssel zu persönlichem Wachstum und traumhafter Wunsch-Erfüllung in der Hand.

Traum-Training hilft in Stress- und Prüfungs-Situationen. Es hilft bei allen Problemen, weil man die richtige Lösung - im Einklang mit sich Selbst - erträumen kann. Traum-Training ist optimale mentale Vorbereitung für öffentliche Auftritte jeder Art, steigert den künstlerischen Ausdruck und die innere Klarheit. Es erweitert und verstärkt die Energie, mit der wir täglich handeln, fördert die Willens-Kraft und die
Entscheidungs-Fähigkeit. Dies sind nur einige Punkte. Und sie deuten schon an, dass HUNA in allen Lebens-Situationen eine wertvolle Hilfe bedeutet.